neue Hygiene-Regeln zum Yoga im Upsala (Covid-19)

Neue Hygiene-Reglung zum Yoga im Upsala (Mai 2020)

– Alle Besucher müssen sich beim Betreten der Einrichtung in eine Tagesliste mit ihrem Namen, ihrer Erreichbarkeit und dem Besuch eines Angebotes einschreiben.

Im Haus müssen Gesichtsmasken für den Nasen- und Mundbereich getragen werden. Im Übungsraum können die Masken abgenommen werden. Nach dem Ende der Kursangebote müssen sich die Kinder/Jugendlichen/Erwachsenen beim Verlassen des Gruppenraumes die Gesichtsmasken wieder aufsetzen und sich erneut die Hände gründlich waschen.

  Zum Yoga
kleiner Tanzraum maximal 5 Personen, Dauer 45 Minuten, Abstand zwischen den Kursteilnehmern: 1,5m bei geöffnetem Fenster, kontaktlose Angebote

In den Bewegungsräumen finden nur kontaktlose Angebote in kleiner Gruppenstärke von 5-8 Personen statt. Ausschlaggebend für die Gruppenstärke ist die Größe des Raumes. Der Mindestabstand wird dadurch eingehalten.

– Die Kursteilnehmer müssen in ihren Trainingssachen kommen, da die Garderoben aus hygienischen Gründen nicht benutzt werden dürfen.

-Teilnehmenden bringen, wenn möglich, eigene Matten mit. Wenn sie eine Matte vom Upsala benutzen wollen, geht dies nur mit eigene, große Tuch (90 cm- 180 cm)

%d Bloggern gefällt das: